News Blog

Sommerserenade vor dem Biergarten des Saalbaus, 17.07.2020 
Ursprünglich hatte der MGV ein Sommernachtskonzert im Tiefhof der Mozartschule geplant, dieses musste Corona-bedingt jedoch frühzeitig abgesagt werden. Die Sänger des Feuchten Ecks einigten sich jedoch bei einer der zahlreichen Videokonferenzen es dennoch zu versuchen und abzuwarten, wie sich die Bestimmungen ändern würden. Der Veranstaltungsort wurde auf die Fläche zwischen dem Saalbau und dem Kindergarten St. Elisabeth verlegt, sodass die Besucher des Biergartens im Saalbau der Sommerserenade beiwohnen konnten. In den vorherigen Wochen wurde im Saalbau für die Veranstaltung ausgiebig geprobt und die Abstände wurden selbstverständlich eingehalten. So auch beim Konzert, wo jeder Sänger sein eigenes Mikro zur Verfügung hatte.

Der Biergarten war bestens besucht und es mussten sogar noch zusätzliche Stühle aufgestellt werden. Begrüßt wurden die Besucher mit „Hallo“ als Konzertopener, der zukünftig sicher fest zum Programm gehören wird. Weiter ging es klassisch mit dem „Jäger Abschied“, dem „Alpengruß“ und dem „Kronenwirt“.

Auf den Text des bekannten Liedes „Ramona“ hatten die Sänger den passenden Corona-Text gedichtet und brachten das Stück nun zur Uraufführung. Weiter ging es im modernen Teil mit „Only You“ und „So it goes“, bevor sich „Applaus, Applaus“, „Count on me“, „Africa“ und „Crazy little thing called love“ anschlossen.

Mit den italienischen Gassenhauern „Nicolo“, „Funiculic Funicula“ und „Chiantilied“ ging das Feuchte Eck in die Schlussrunde, aber natürlich durften auch die Zugaben „Männer“ und „Aus der Traube in die Tonne“ nicht fehlen.

Verabschiedet wurden die Besucher mit „Schöne Nacht“ und in die milde Sommernacht entlassen. Der Abend war ein Erfolg und nun hoffen die Sänger, ihre treuen Fans und auch weitere Gäste am 10. Oktober zur Langen Nacht des Weins in der Egelseehalle begrüßen zu dürfen.